Fideles Quartett auf Kuschelkurs

Großliebringen  Tiere suchen ein Zuhause Erneut steht eine komplette Katzenfamilie im Tierheim Großliebringen zur Vermittlung

Dieser Katzennachwuchs aus dem Tierheim Großliebringen wird ab dem 4. Oktober vermittelt. Ihre Mutter ist eine Fundkatze aus Rudisleben.

Dieser Katzennachwuchs aus dem Tierheim Großliebringen wird ab dem 4. Oktober vermittelt. Ihre Mutter ist eine Fundkatze aus Rudisleben.

Foto: Britt Mandler

Besuch? Neugierig lugen vier kleine Gesichtchen aus der Kuschelhöhle, die in einem der Katzenzimmer im Tierheim Großliebringen steht.

Fünf Wochen sind die vier kleinen Samtpfoten alt. Die Augen sind noch babyblau, die Welpen werden aber von Tag zu Tag agiler. Sie klettern, die rennen, sie nehmen erstes Spielzeug ins Visier. Keine leichte Aufgabe für die Katzenmutter, diese Rasselbande zu bändigen.

Die weiß-grau-getigerte Schönheit wurde Ende Juni in Rudisleben gefunden und ins Tierheim gebracht. Damals war sie schon tragend, vier Wochen später war der Nachwuchs da. Bis heute meldete sich kein Besitzer. Daher steht die komplette Katzenfamilie zur Vermittlung – ab Anfang Oktober, wenn die Welpen alt genug sind, um ohne ihre Mutter ein neues Zuhause zu erkunden.

Alle fünf eint, dass sie gern auf Schmusekurs gehen. Sofort streichen die Miezen um die Beine, versuchen, die Strippe der Kamera zu fangen. Mitunter wird auch mal gefaucht – Geschwisterkabbeleien, die man so ähnlich auch von Menschenkindern kennt.

„Ich wüsste ja gern mal, wer der Vater der Kleinen ist“, sagt Thomas Mönch vom Tierheim lachend. Denn der grau getigerte weibliche Nachwuchs ist wie Mutter kurzhaarig. Der schwarz-weiße Bruder indes hat längeres Fell.

Nicht nur diese Katzenfamilie wartet in Großliebringen auf die Vermittlung. Auch in anderen Katzenzimmern warten noch Samtpfoten. Auffällig: Viele von ihnen sind schwarz. „Das sind wunderschöne Tiere – werden von Interessenten aber leider oft übersehen“, so die Erfahrung von Tierheimchefin Sylke Mönch. Dabei sind die Schwarzen, die derzeit zur Vermittlung stehen, nicht mal scheu oder kratzbürstig. „Ich würde mich freuen, wenn auch sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen“, so Mönch.

Das Tierheim Großliebringen ist erreichbar unter Telefon : 03629/80 23 41. Die Adresse in Großliebringen lautet Professor-Nöller-Straße 53.

Zu den Kommentaren