Großbreitenbach sucht neue Olitätenmajestät

Marina Hube
Astrid Köhler (links) war die 19. Olitätenkönigin. Inzwischen wird die 29. Thüringer Olitätenmajestät gesucht.

Astrid Köhler (links) war die 19. Olitätenkönigin. Inzwischen wird die 29. Thüringer Olitätenmajestät gesucht.

Foto: Burkhard Fritz

Großbreitenbach.  Gekürt werden soll sie am 14. August auf dem Bräetmicher Kram- und Kräutermarkt. Das müssen Bewerberinnen und Bewerber mitbringen.

Die Ausschreibung für eine neue Olitätenmajestät ist raus. Am Sonntag, 14. August, sollen beim Bräetmicher Kram- und Kräutermarkt die 29. Thüringer Olitätenmajestät und die Ehrenolitätenmajestät gekürt werden. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und seinen Hauptwohnsitz in Thüringen hat. Allerdings erfordert es eine gute Kenntnis über einheimische Kräuter und Heilpflanzen und deren Verwendung sowie allgemeines Wissen über den ökologischen Kreislauf. Die Olitätenmajestät kann maximal zwei Jahre nacheinander im Amt sein.

Gesucht wird auch eine Ehrenolitätenkönigin oder ein Ehrenolitätenkönig. Ebenfalls muss diese Person mindestens 16 Jahre alt sein. Diese Personen müssen ihren Hauptwohnsitz außerhalb Thüringens gemeldet haben. Auch hier werden gute Kenntnisse über Kräuter und deren Verwendung sowie allgemeines Wissen über den ökologischen Kreislauf benötigt.

Die Bewerber stellen sich im Rahmen des Festes auf dem Festplatz in Großbreitenbach persönlich vor und erhalten anschließend einen Korb mit frischen Heil- und Gewürzkräutern. Diese müssen bestimmt und mögliche Anwendungsgebiete benannt werden. Anschließend stellen die Bewerber ihre Heimatregion mit deren typischen Kräutern vor. Hier ist Originalität gefragt, denn eine Jury ermittelt die besten Bewerber. Denkbar für eine etwa fünfminütige Präsentation sind die Vorführung selbst vorbereiteter Kräuterprodukte mit Verkostung, Rezitation, Gesang...

Jene Person, die den Ausscheid gewinnt, wird zur „Thüringer Olitätenkönigin“ oder zum „Thüringer Olitätenkönig“ gekürt inklusive einer vom Förderverein „Thüringer Kräutergarten/Olitätenland“ bereitgestellten Kräuterkrone und einer Schärpe mit der Aufschrift: „29. Thüringer Olitätenmajestät Thüringer Kräutergarten/Olitätenland Großbreitenbach“.

Die neuen Olitätenmajestäten gehen mit ihrer Kür verschiedene Verpflichtungen ein. Beiden Olitätenmajestäten werden ab ihrer Krönung beziehungsweise Ernennung bestimmte repräsentative Aufgaben für die Bildungs-, Gesundheits- und Tourismusregion „Thüringer Kräutergarten/Olitätenland“ und die Stadt Großbreitenbach übertragen.