Großer Tag in einem kleinen Museum

Wipfra  Tolle Ausstellung mit Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik vom Museumsverein in Wipfra

Die liebevoll gestaltete Ausstellung im Ortsmuseum in Wipfra.

Die liebevoll gestaltete Ausstellung im Ortsmuseum in Wipfra.

Foto: Isabell Wilske

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch der Geschichts- und Museumsverein Wipfra öffnete am Denkmaltag wieder die Türen des Ortsmuseums.

Das Motto des Denkmaltages war in diesem Jahr „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ (wir berichteten gestern). Also setzten sich die Mitglieder des Vereins schon Wochen vorher zusammen und überlegten, wie sie diesem Thema gerecht werden können. Heraus kam eine Ausstellung alter und neuer Haushaltsgeräte sowie Unterhaltungselektronik. Von Kaffeemühlen aus dem 19. Jahrhundert über Küchenwaagen bis hin zu modernen Smartphones konnten man einige wahre Schätzchen ausstellen und den Gästen präsentieren. Viele Besucher kamen und bestaunten die Ausstellung, auch konnten einige der Gäste den Vereinsmitgliedern über die Funktionen mancher Geräte genauere Auskunft erteilen.

Bei leckerem, selbst gebackenem Kuchen, Fettbemmen und Kaffee ließ man den Nachmittag gemeinsam ausklingen. „Für uns war der Tag ein voller Erfolg und offenbar hatten auch unsere Besucher großen Spaß, denn oft hörten wir, dass man im nächsten Jahr unbedingt wiederkommen will“, so Isabell Wilske vom Geschichts- und Museumsverein. Sie bedankt sich herzlich bei der Feuerwehr des Ortes für die Unterstützung. (rs)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.