Großliebringen: Tierheim platzt aus allen Nähten

Großliebringen  Tiere suchen ein neues Zuhause: Mit 21 neuen Katzen warten in Großliebringen insgesamt 64 Stubentiger auf eine Vermittlung.

Die Katzen sind hungrig und neugierig, warum das Gerät immer „Klick“ macht.

Die Katzen sind hungrig und neugierig, warum das Gerät immer „Klick“ macht.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sylke Mönch vom Tierheim in Großliebringen musste sich erst einmal setzten, als der Anruf vom Veterinäramt kam: „Sie bekommen jetzt 21 Katzen verschiedenen Alters aus Wohnungen aus dem Ilm-Kreis“, hieß es. Das Veterinäramt hat nämlich in den vergangenen Tagen insgesamt 65 Katzen aus zwei Haltungen fortgenommen. Für die Tiere sucht das Amt beziehungsweise die Tierheime des Ilm-Kreises nun dringend neue Halter.

Die Tiere hatten sich jeweils unkontrolliert vermehrt und wurden tierschutzwidrig gehalten. Nun sucht das Landratsamt für die verbliebenen 56 Tiere händeringend nach neuen Tierhaltern. Die männlichen und weiblichen Katzen sind im Alter von einigen Monaten bis zu drei Jahren und weisen unterschiedliche Farbgebungen auf. Sie sind an den Menschen gewöhnt, verspielt und vertragen sich mit anderen Katzen.

Neuankömmlinge bis zu zwei Jahre alt

Wer Interesse hat, eine Katze aufnehmen zu wollen, melde sich bitte beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt unter Telefon: 03628/738851 oder eben im Tierheim.

Im Tierheim in Großliebringen sind gegenwärtig 64 Kätzchen – von sechs Monate bis zu zwei Jahre alt – untergebracht. „Wir haben einen eigenen Kindergarten“, lacht Sylke Mönch. Aber eigentlich ist ihr nicht zum Lachen. „Wir sind mit unseren Kapazitäten am Ende“, sagt die Chefin. Nun hoffen alle, dass die kleinen Süßen langfristig vermittelt werden können.

„Auch bei der Haltersuche für eine zuckersüße Chihuahua-Hündin sind wir nicht weiter gekommen“, sagt Mitarbeiterin Sarah. Diese haben die Mitarbeiter vom Tierheim in Arnstadt am Schlossmuseum abgeholt. Sie sei eine ganz liebe kleine Maus, sehr anhänglich und ein bisschen verunsichert.

Tierheim Großliebringen, Prof.-Nöller-Straße 53, Telefon: 03629/802341

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren