Guten Morgen: Bewusst Urlaub machen

Ralf Ehrlich spricht sich für Verzicht auf Auslandsreisen aus.

Ralf Ehrlich,

Ralf Ehrlich,

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Gaststätten, Hotels und Pensionen waren die vergangenen zwei Monate nicht nur im Ilm-Kreis eine harte Zeit. Die verordnete Schließzeit hat nicht wenige Betriebe an den Rand der Existenz gebracht. Auch im Moment läuft in dem Bereich noch nichts, wie es sonst üblich war. Familienfeiern dürfen nicht stattfinden, Feste fallen aus, Tagungen und Kongresse ebenfalls.

Das ist wie Gastronomie mit angezogener Handbremse, nannte es neulich ein Wirt. Da hatte mancher Gastronom die Hoffnung, dass im Sommer aufgeholt werden kann, was jetzt auf der Strecke bleibt. Wenn Urlaube im Ausland aufgrund Corona ausfallen müssen oder schwierig umzusetzen sind. Dann könnten einheimische Reiseziele stärker gefragt sein. Urlaub im Thüringer Wald statt in den österreichischen Alpen.

Ob das der Trend für den Sommer 2020 wird, bleibt abzuwarten. Derzeit wird schon über Lockerungen der Reisefreiheit gesprochen. Was am Ende umsetzbar ist, kann momentan noch niemand sagen.

Ich wünsche mir für die einheimische Gastronomie und das Beherbergungsgewerbe, dass trotz möglicherweise geöffneter Grenzen der ein oder andere Urlaub in diesem Jahr zusätzlich ganz bewusst im Inland verbracht wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren