Herzensprojekte im Ilm-Kreis

Ilm-Kreis.  Aktion zwischen Thüringer Allgemeine und Sparkasse Arnstadt-Ilmenau geht in die nächste Runde

Aktion Herzensprojekte zwischen Thüringer Allgemeine Ilm-Kreis und Sparkasse Arnstadt-Ilmenau geht in die nächste Runde: Das sind die drei Vereine, die sich aktuell auf der Spendenplattform online präsentieren (Bildschirmfoto)

Aktion Herzensprojekte zwischen Thüringer Allgemeine Ilm-Kreis und Sparkasse Arnstadt-Ilmenau geht in die nächste Runde: Das sind die drei Vereine, die sich aktuell auf der Spendenplattform online präsentieren (Bildschirmfoto)

Foto: Antonia Pfaff

Spuren hinterlassen und Gutes tun: Die Herzensprojekte gehen in die nächste Runde. Die Bürger des Ilm-Kreises haben wieder die Möglichkeit, Vereinsprojekte, die ihnen am Herzen liegen, finanziell zu unterstützen.

Die Aktion läuft in der Kooperation von Thüringer Allgemeine Ilm-Kreis und der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau. Drei Vereine präsentieren ihre Vorhaben online auf der Spendenplattform der Sparkasse. In der kommenden Woche werden die Projekte in der Thüringer Allgemeine vorgestellt. „Sie, liebe Bürger, entscheiden dann, welche Vorhaben unserer regionalen Vereine Ihnen besonders am Herzen liegen und somit eine zusätzliche finanzielle Unterstützung verdienen“, sagt Sparkassen-Sprecherin Melanie Rudolph.

Nach der Vorstellung der Konzepte in der Tageszeitung, erfolgt ein zweiwöchiges Votum vom 26. Oktober bis 08. November. Die Sparkasse wird dann die Herzensprojekte in Abhängigkeit von der jeweils erreichten Stimmenanzahl mit einer zusätzlichen Spende in nachfolgender Höhe unterstützen: 1.000 Euro für das Projekt mit den meisten Stimmen, 750 Euro für das zweitplatzierte Projekt und 500 Euro für das drittplatzierte Vorhaben.

Derzeit präsentieren sich auf der Spendenplattform folgende Verein: Ilmenauer Porzellantradition, Förderverein Young Riding Dragons und Tierparkverein Arnstadt.