Historische Aufnahmen aus Arnstadt in der Wendezeit

Arnstadt.  Pünktlich zu Weihnachten gibt es eine neue DVD über Arnstadt mit Schwerpunkt der Wende im Jahr 1989.

Joachim Stelzner mit der neuen Arnstadt-DVD in seinem Studio im Mühlweg.

Joachim Stelzner mit der neuen Arnstadt-DVD in seinem Studio im Mühlweg.

Foto: Robert Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer noch kein passendes Weihnachtsgeschenk und in der Verwandtschaft historisch Interessierte hat, für den ist die neue DVD des Arnstädter Video-Studios „wir machen spaß“ vielleicht genau das Richtige. Der Titel: „150 Minuten historischer Film – Erinnerungen aus der Geschichte einer alten Stadt“. Dabei spannt Joachim Stelzner den Bogen von der Geschichte der Stadt Arnstadt kurz nach dem II Weltkrieg bis in die Gegenwart – mit vielen historischen Aufnahmen.

Schwerpunkt der DVD ist die Wendezeit. Wer von den Arnstädtern weiß heute beispielsweise noch, dass es im heutigen Landratsamt vier Haftzellen gab, in denen auch Oppositionelle inhaftiert wurden. Oder wer erinnert sich noch an die Versuche der damaligen Staatsmacht, die Demonstration am Straßburgkreisel am 30. September 1989 aufzulösen und an die Rufe der Demonstranten „Wo bleibt Gorbi?“ Dokumentiert sind auch die Protokolle, in denen die damalige Polizei ihren Einsatz am 7. Oktober des Wendejahres am „Waffelstübchen“ auswertet oder die Ereignisse bei der Auflösung der Staatssicherheit. Und auch, wer nach dem Stichwort „Wendehälse“ sucht, der wird auf der DVD fündig.

Nicht nur rein Arnstädter Themen wie die mit dem historischem Material des legendären Hochsprungs mit Musik sind auf der DVD zu finden, es geht beispielsweise auch um die ersten Demonstrationen Jenaer Studenten im Herbst ‘89 oder um die Spitzeltätigkeit der Staatssicherheit rund um die Oberhofer Rodel- und Bobbahn.

Insgesamt zwei Jahre arbeitete Joachim Stelzner an der DVD, weit über 40 mit Geschichten rund um Arnstadt hat er seit der Wende bereits produziert. Und das nächste Projekt ist schon in Arbeit, es dreht sich um das ehemalige Stadthotel „mon plaisir“ in der Lessingstraße, der heutigen Seniorenresidenz.

Die DVD „150 Minuten historischer Film – Erinnerungen aus der Geschichte einer alten Stadt“ ist ab sofort in der Arnstädter Buchhandlung für 25 Euro zu haben

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren