Ilm-Kreis: Pflegeeinrichtungen weiterhin Hotspot für Corona-Neuinfektionen

Ilm-Kreis.  Nach dem Wochenende wurden 103 neue Corona-Fälle im Ilm-Kreis bestätigt.

Der Abstrich für einen Corona-Test. (Symbolbild)

Der Abstrich für einen Corona-Test. (Symbolbild)

Foto: Uwe Anspach/dpa

Das Gesundheitsamt des Ilm-Kreises meldet 103 neue Fälle nach dem Wochenende. Mit Stand von Sonntagabend sind damit 538 bestätigte, aktive Corona-Infizierte bekannt. Corona-Blog: Ramelow mit drastischen Worten – Virus wütet im Kreis Saalfeld-Rudolstadt mit am stärksten

In den Ilm-Kreis-Kliniken werden 34 bestätigte Fälle, davon zwei auf der Kinderstation und zwei beatmet auf der Intensivstation, und 14 Verdachtsfälle isoliert behandelt. Die Zahl der verstorbenen Personen mit einer Coronavirus-Infektion ist auf 61 gestiegen.

Das Land gibt für den Ilm-Kreis eine 7-Tage-Inzidenz von 272,9 Fälle an. Das Gesundheitsamt hat seit Freitag 302 Abstriche gemacht.

Zum Infektionsgeschehen: Beim Pflegedienst der Volkssolidarität sind zwei Personalkräfte, eine wohnhaft im Ilm-Kreis, und zwei betreute Personen positiv getestet worden. In der Pflegeeinrichtung "Himmelblau" sind zwei Bewohner positiv getestet worden. In der Pflegeeinrichtung Dorotheental sind vier Bewohner und eine Personalkraft positiv getestet worden.

Beim Pflegedienst Linimed ist eine Personalkraft positiv getestet worden. In der Pflegeeinrichtung Birkenhof sind vier Personalkräfte sowie eine angehörige Person und vier Bewohner positiv getestet worden. In der Pflegeeinrichtung „Pro Seniore“ Dornheimer Berg ist eine Personalkraft positiv getestet worden.

In der Pflegeeinrichtung in Stadtilm ist ein Bewohner positiv getestet worden. In der Pflegeeinrichtung „pro civitate“ in Arnstadt ist eine Personalkraft positiv getestet worden. Im Kindergarten „Zwergenburg“ in Elgersburg ist ein Kind in der Notbetreuung positiv getestet worden. Im Kindergarten „Käthe Kollwitz“ in Ilmenau ist eine Personalkraft, die in der Notbetreuung tätig war, positiv getestet worden.

Eine Personalkraft, die im Krankentransport des ASB tätig ist, ist positiv getestet worden. In den Ilm-Kreis-Kliniken ist eine Personalkraft positiv getestet worden.