Jeder zehnte Autofahrer zu schnell bei Stadtilm

Symbolbild

Symbolbild

Foto: imago/Jochen Tack

Stadtilm.  Die Polizei kontrollierte rund 300 Fahrzeuge.

Die Polizei führte am Dienstag im Zeitraum von 6 Uhr bis 11.45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der L1049 zwischen Stadtilm und Wüllersleben im Ilm-Kreis durch. Die Höchstgeschwindigkeit liegt hier bei 80 km/h und knapp 300 Fahrzeuge durchfuhren laut Polizei den Messbereich.

Mehr als jeder zehnte Fahrer überschritt dabei die erlaubte Geschwindigkeit, wobei der höchste Verstoß bei 121 km/h lag. Hier stehen Punkte, ein Fahrverbot sowie ein erhebliches Bußgeld im Raum.

Weitere Meldungen der Polizei finden Sie hier

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Arnstadt.