Kaum Beteiligung bei „Dinner für Demokratie“ in Arnstadt

Arnstadt.  Zu einem „Dinner für Demokratie“ wurde am Dienstag auf dem Marktplatz in Arnstadt geladen.

Beim "Dinner für Demokratie" in Arnstadt auf dem Marktplatz gab es Live-Musik mit der Band "Janna" aus Ilmenau.

Beim "Dinner für Demokratie" in Arnstadt auf dem Marktplatz gab es Live-Musik mit der Band "Janna" aus Ilmenau.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Das Bündnis gegen Rechtsextremismus in Arnstadt hatte Dienstag zum Internationalen Tag der Demokratie zu einem „Dinner für Demokratie“ eingeladen und kaum jemand kam zu dieser so wichtigen Veranstaltung. Sicher lag es an den Temperaturen von 30 Grad die nachmittags auf dem Arnstädter Markt herrschten. Neben einigen Redebeiträgen verschiedener Bürger der Stadt gab es Live-Musik mit Janna aus Ilmenau (Foto). Ab 18 Uhr ging die Veranstaltung mit einem Achava-Fest in der Liebfrauenkirche in Arnstadt weiter.

Zu den Kommentaren