Kollision mit Gegenverkehr: Rentner verliert im Ilm-Kreis Kontrolle über defektes Auto

Elgersburg.  Eigentlich wollte ein 86-Jähriger sein Auto nur anschieben, um es in Gang zu bringen. Doch sein Wagen hatte einen anderen Plan.

In Elgersburg ist ein Auto ohne Fahrer mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert (Symbolbild).

In Elgersburg ist ein Auto ohne Fahrer mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert (Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul/dpa

Am Montagnachmittag hat ein 86-jähriger Autofahrer in der Ilmenauer Straße die Kontrolle über sein Auto verloren. Wie die Polizei mitteilt, war er bei dem Versuch gescheitert, sein Auto in Gang zu bringen und habe es bei offener Fahrertür anschieben wollen. Weil er auf einer abschüssigen Straße unterwegs war, machte sich sein Dacia plötzlich selbstständig.

Er sei auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs gerollt und mit einem entgegenkommenden VW-Fahrer kollidiert.

Bei dem Versuch, doch noch auf den Fahrersitz zu gelangen, als das Auto losrollte, verletzte sich der 86-jährige Fahrzeugbesitzer leicht. Er musste medizinisch behandelt werden.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.