Lange Wartezeiten im Arnstädter Rathaus

Ohne Termin kann es im Rathaus beim Pass- und Meldewesen länger dauern oder man kommt gar nicht dran.

Ohne Termin kann es im Rathaus beim Pass- und Meldewesen länger dauern oder man kommt gar nicht dran.

Foto: Kulturbetrieb Arnstadt / Marcus Klaus

Arnstadt.  In der Stadtverwaltung herrscht vor allem an den Dienstagen großer Andrang. Eine Terminreservierung ist ratsam.

Für den Bereich des Pass- und Meldewesens im Einwohnermeldeamt des Arnstädter Rathauses empfiehlt die Stadtverwaltung eine vorherige Terminvereinbarung. Ohne Termin ist das Büro immer dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Allerdings könne es in Einzelfällen passieren, dass aufgrund des hohen Besucheraufkommens nicht jeder Wartende auch mit seinem Anliegen an diesem Tag bearbeitet werden könne.

Darauf machte am Donnerstag Bürgermeister Frank Spilling (parteilos) aufmerksam. Die anderen Wochentage bleiben demnach für vorab vereinbarte Termine vorbehalten, diese könnten über die Homepage der Stadt Arnstadt auch online vereinbart werden.

70 bis 80 Prozent der Termine würden bisher so vergeben, sagte Spilling. Man wolle aber dennoch an dem Dienstag ohne Terminvergabe festhalten.

Sollte ein vorher vereinbarter Behördentermin durch den Bürger nicht mehr wahrgenommen werden, dann bittet die Stadtverwaltung um eine rechtzeitige Absage, damit er anderen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehe.

Das Meldeamt ist per Telefon: 03628/745 722 und E-Mail: zu erreichen.