Marktangebote für Wümbach

Wümbach  Ortsteilbürgermeister von Wümbach bemüht sich um Marktangebote. Alter Badeteich soll entschlammt und Uferbereich saniert werden

Alexander König (34) leitet jetzt die Geschicke für den Ilmenauer Ortsteil Wümbach

Alexander König (34) leitet jetzt die Geschicke für den Ilmenauer Ortsteil Wümbach

Foto: André Heß

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der neue Ortsteilbeauftragte der Stadt Ilmenau war am Montag Gast der Ortsteilratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Wümbach. Der ehemalige Bäckermeister aus Langewiesen, Michael Geiß, der als Sachbearbeiter eingestellt wurde, gehe zu den Ratssitzungen, zu denen er auch eingeladen werde, sagte er auf Nachfrage unserer Zeitung.

So war er in Gehren, aber nicht in Frauenwald oder Stützerbach dabei. Bei der Entscheidung, ihn zu den Sitzungen einzuladen, seien die Ortsteilräte autonom, sagte Oberbürgermeister Daniel Schultheiß (parteilos) auf Nachfrage am Dienstag. Er sei so etwas wie der Lotse zwischen den 16 Ortsteilen und der Stadtverwaltung, der schnelle Überbringer der Schwerpunkthemen aus Sitzungen, bevor die Protokolle eintreffen.

Neue Wegedecke für den Festplatz vorgesehen

Überbringen konnte er diesmal der Stadtverwaltung, dass sich der Ortsteilrat mit dem neuen Ortsteilbürgermeister Alexander König (parteilos) über den anstehenden Bau des Festplatzes ausgetauscht hat, der eine neue Wegedecke, einen behindertengerechten Zugang zum Sportplatz und Geländer erhalten soll. Auch will man den alten Badeteich entschlammen und den Uferbereich so gestalten, dass man bei einem Bedürfnis, die nicht öffentliche Badestelle zu nutzen, auch in den Teich komme. Eine Straßendeckensanierung sei in der Weide und in der Langewiesener Straße vorgesehen, sagte der 34-Jährige Gärtnermeister. Er treffe sich mit dem Ordnungsamt zu Parkplatzproblemen und habe die drei Vereinsvorsitzenden zu einem Gespräch eingeladen. Dabei gehe es auch um die Verteilung des Ortsteilbudgets.

Ausgegeben wurde ein Informationsblatt über ein Leader-Förderprogramm, an dem sich Kommunen und Private beteiligen können. Die Vorschläge müssen bis Ende August abgeben werden. Man wolle in diesem Rahmen die Badeanstalt sanieren, etwa mit einem neuen Dach oder auch einem Anbau.

Der Ortsteilbürgermeister lädt am 26. August zum Bürgergespräch ein. Dabei soll zu Projekten und Veranstaltungen informiert werden, die Bürger können Probleme ansprechen.

Zudem werden sie Vordrucke für den Ilmenauer Bürgerhaushalt 2020 bekommen, ihre Vorschläge können sie dann noch bis Ende August bei der Stadtverwaltung einreichen. Ortsteilbeauftragter Geiß erinnerte dran, rechtzeitig eine „realistische Wunschliste“ für den städtischen Haushalt 2020 aufzustellen. König bemüht sich um fahrende Bäcker, Fleischer und Gemüseanbieter. Sie sollen immer Freitagnachmittag auf dem Anger ihre Waren verkaufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren