Meerschweinchen suchen Anschluss

Großliebringen.  Fünf Meerschweinchen und 15 Katzen sind zu vermitteln.

Aus dem Tierheim in Großliebringen sind insgesamt fünf Meerschweinchen zu vermitteln.

Aus dem Tierheim in Großliebringen sind insgesamt fünf Meerschweinchen zu vermitteln.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus dem Tierheim in Großliebringen wurden in den vergangenen Wochen in der Thüringer Allgemeine der ganz süße Shiba Inu „Aiko“ und die Hundedame Laila vorgestellt. Tierpflegerin Sarah Muth ist glücklich darüber, dass beide Tiere noch vor dem Weihnachtsfest ein gutes neues Zuhause gefunden haben. Der kleine Aiko wohnt jetzt in Cottendorf und Laila geht jetzt mit ihrem neuen Herrchen in Arnstadt spazieren.

Zu vermitteln sind aus dem Tierheim derzeit noch 15 Stubentiger. Einige von ihnen sind gute Mäusefänger, andere passen in die gute Stube. Zu den Katzen gehört auch ein schwarzer Kater. Er ist zwei Jahre alt und wurde vor Monaten in Großliebringen aufgefunden. Da sich bis zum heutigen Tag der Besitzer nicht gemeldet hat, kann der Freigänger nun vermittelt werden. „Er ist kastriert, geimpft und entwurmt, verträgt sich aber auch mit anderen Katzen“, so Sarah. Er braucht aber Schmuseeinheiten. Des weiteren sind auch fünf Meerschweinchen im Tierheim untergebracht. „Wir haben drei Männer und zwei Damen“, erzählt Sarah. Die Tiere sind getrennt untergebracht, damit sie sich nicht vermehren können. „Wer also eine Meerschweinchenzucht starten möchte, ist bei uns hier richtig. Wir geben aber die Tiere auch Männlein und Weiblein getrennt ab, denn sie sind nicht kastriert“, so die Tierpflegerin.

In knapp vier Wochen klopft der Weihnachtsmann an der Tür. Und immer wieder finden sich zur Weihnachtszeit Hunde und Katzen und viele andere Tiere auf den Wunschzetteln von Kindern. In Zooläden und anderen Märkten häufen sich die Anzeigen mit den lebenden Weihnachtsgeschenken. Viele Tierheime richten jedoch genau in dieser Zeit des Jahres einen Vermittlungsstopp ein, denn Tiere sind keine Spielzeuge, die dann im neuen Jahr wieder im Tierheim landen. Eine Entscheidung, ein Tier aufzunehmen sollte unbedingt wohlüberlegt werden, und das nicht nur vom Kind sondern von der ganzen Familie. Kontakt zum Tierheim Großliebringen: 03629/802341

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.