Nach Bedrohung bei Bürgerentscheid: Anzeige gegen Mann in Plaue

Plaue  Wegen Wahlbehinderung und Bedrohung ist am Montag Anzeige gegen einen Mann in Plaue erstattet worden.

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: imago/Christian Ohde

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nicht ungesühnt bleibt die Äußerung eines Wählers am Sonntag in Plaue, all jene, die im Bürgerentscheid für Arnstadt gestimmt haben, würden am Abend „im Zimmertal aufgehängt“.

Kreistagsmitglied Jens Petermann (Linke), der Jurist ist, erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Wahlbehinderung und Bedrohung. In solchen Fällen müsse von Amts wegen ermittelt werden, sagt er. Der Bürger war dem Wahlvorstand namentlich bekannt.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.