Sperrung auf Straßen gen Crawinkel

Ilm-Kreis  Der Verkehr von Arnstadt nach Frankenhain wird über Plaue – und wegen der Sperrung in Liebenstein – über Martinroda umgeleitet.

In Arnstadt stehen mehrere Verkehrsschilder, die darauf hinweisen, dass Crawinkel gesperrt ist.

In Arnstadt stehen mehrere Verkehrsschilder, die darauf hinweisen, dass Crawinkel gesperrt ist.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit Montag ist im Ohrdrufer Ortsteil Crawinkel am Kreuzungspunkt der B 88 in Richtung Frankenhain und Ilmenau mit der K 29, also vom Jonastal und Arnstadt kommend, eine Vollsperrung in Kraft. Hintergrund ist die Neugestaltung der Kreuzung unter Federführung des Straßenbauamts Mittelthüringen, der Stadt Ohrdruf und dem Landkreis Gotha, heißt es in einer Mitteilung vom Landratsamt Gotha.

Der Verkehr von Arnstadt nach Frankenhain wird über Plaue – und wegen der Sperrung in Liebenstein – über Martinroda umgeleitet. Wer den Weg von Arnstadt über die sich ebenfalls im Bau befindliche Straße An der Setze ins Jonastal findet, kann in Crawinkel die örtliche Umleitung nutzen – zumindest mit einem Auto kommen Fahrer problemlos durch, sagt Rüdiger Möller vom Verkehrs-, Gewerbe- und Ordnungsamt Ilm-Kreis. Große Fahrzeuge seien im Jonastal der Beschilderung nach sowieso nicht erlaubt.

Auf Gothaer Seite gebe es keine Sperrung des Jonastals, heißt es aus dem Landratsamt Gotha. Die Baumaßnahmen in Crawinkel dauern voraussichtlich noch bis zum 15. November an, sagt Rüdiger Möller. Die Baukosten für die Neugestaltung des Kreuzungspunktes betragen rund 940.000 Euro, informiert das Landratsamt in Gotha.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.