Tarnanzug an falsche Adresse: Polizei überführt Serien-Onlinebetrüger

 (Symbolfoto)

(Symbolfoto)

Foto: Andrea Warnecke / dpa

Arnstadt.  Der 30-jährige Tatverdächtige aus Arnstadt soll für Tausende Euro in Onlineshops bestellt haben. Die Polizei verhinderte weitere Taten.

Anfang des Jahres bestellte ein zunächst Unbekannter auf den Namen eines 28-Jährigen bei einem Zulieferer für Jagdbedarf einen Tarnanzug im Wert von ca. 400 EUR und ließ sich diesen an eine fingierte Anschrift liefern.

Den Ermittlern gelang es einen 30-Jährigen aus Arnstadt als Täter namentlich bekannt zu machen. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass durch den Mann bereits weitere Bestellungen bei verschiedenen Onlineplattformen getätigt wurden.

Der 30-Jährige hatte Bekleidung, Schmuck, Münzen und Elektronikartikel im Gesamtwert von ca. 7600,- EUR bestellt.

Dank der Hinweise der Polizei an die Händler konnte eine Auslieferung der Waren rechtzeitig verhindert werden. Derzeit laufen die Ermittlungen, ob möglicherweise noch weitere ähnliche Betrugshandlungen dem Täter zuzuordnen sind.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen