Zwischen Holzhausen und Arnstadt europäische Speisen probieren

Holzhausen  Eine kulinarische Wanderung beginnt am Wochenende in Holzhausen. Auf dem Weg nach Arnstadt probieren Wanderer Speisen aus Europa. Was es neben St. Gallener Kalbsbratwurst und ukrainischer Soljanka noch gibt ...

Reinhard Maskos (rechts) wird am Sonntag die Gäste wieder bei der Wanderung „Vom Bier zur Bratwurst“ von Holzhausen nach Arnstadt

Reinhard Maskos (rechts) wird am Sonntag die Gäste wieder bei der Wanderung „Vom Bier zur Bratwurst“ von Holzhausen nach Arnstadt

Foto: Berit Richter

Das Menü steht und alle Stationen sind mit Betreuern besetzt. Auch die Schlüsselbänder für die Pässe der Mitwanderer liegen bereit. Am gestrigen Dienstag traf sich in Holzhausen zum letzten Mal die Vorbereitungsgruppe für die kulinarische Herbstwanderung am kommenden Sonntag.

Etwa 30 Frauen und Männer sind in die Organisation eingebunden, dabei die Köche nicht mitgezählt, die einigen Gaumenschmaus versprechen. Den kann man sich gönnen, schließlich wandert man ja auch an diesem Tag etwa acht Kilometer durch die schöne Umgebung zwischen Holzhausen und Arnstadt. Es wird einiges aufgetafelt, versprechen die Organisatoren um Roswitha Heinz vom Amt Wachsenburg, das wieder Veranstalter dieser Tour ist. Zu den Partnern gehören neben den Bratwurstfreunden und dem Bratwurstmuseum auch das Brauhaushotel und der Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt, der Geopark Drei Gleichen, die Kulturscheune Mühlberg und die Weinfreunde an der Wachsenburg. Das Alte Rektorat in Arnstadt ist diesmal als Station erstmals mit dabei.

Europäische Speisen und Getränke auf acht Kilometern Weg

Es handelt sich um die dritte kulinarische Herbstwanderung, die initiiert wurde, weil die seit 2010 stattfindenden Frühjahrswanderungen so gut angenommen wurden. Mehr als die Hälfte der Mitwanderer sind inzwischen Stammgäste, schätzt Reinhard Maskos, der gemeinsam mit Friedrich Schneeberger und Martina Barthel die Gruppe führen wird.

Start ist um 10 Uhr im 1. Deutschen Bratwurstmuseum, aber Treffpunkt bereits 9.30 Uhr an der Stadtbrauerei, wo die Tour auch enden wird. Von hier fährt ein Shuttlebus nach Holzhausen, dort gibt es zur Stärkung ein Thüringer Bier. Chiabatta und Parmaschinken sind unterwegs ein Gruß aus Italien, Ex-Bratwurstkönig Gerhard Herbst wird St. Gallener Kalbsbratwürste zubereiten, es gibt Alpengletscher und Jausenbrot sowie als Schlusspunkt ukrainische Soljanka. Auch ein Gewinnspiel wird wieder vorbereitet.

Bisher wurden rund 50 Karten verkauft, sagte Thomas Mäuer vom Bratwurstmuseum. Kurzentschlossene haben also noch gute Chancen, mitzuwandern und Europa kulinarisch zu entdecken. Die Tickets gibt es nur im Vorverkauf, um die Versorgung planen zu können.

Kulinarische Wanderung am 15. September, Tickets 25 Euro bei der Tourist-Information in Arnstadt

Zu den Kommentaren