2. Sternenzaubermarkt der Stiftung Finneck

Eine Fee eröffnete mittels Zauberstab den Sternenzaubermarkt in Artern.

Eine Fee eröffnete mittels Zauberstab den Sternenzaubermarkt in Artern.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Die Arterner Niederlassung der Stiftung Finneck stimmte mit dem zweiten Sternenzaubermarkt auf den Advent ein.

Mit dem Schlag ihres Zauberstabs ließ die Sternzauber-Fee der Stiftung Finneck die Weihnachtstanne auf dem Hof der Stiftung hell erstrahlen und die Augen der Umstehenden leuchten. Damit war der zweite Sternenzaubermarkt eröffnet. Zur Eröffnung mit Pfarrerin Lena Burghardt wurden Weihnachtslieder gesungen. Die Werkstätten waren geöffnet, Führungen wurden angeboten. Bastelstände, Adventskaffee, Zuckerwatte, Bücherecke, Glücksrad und frisch gebackene Waffeln warteten auf die Besucher.