Mehrere Kinder missbraucht - 60-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

Artern  Wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen, so der juristische Begriff, hat die Mühlhäuser Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen über 60 Jahre alten Mann aus dem Kyffhäuserkreis erhoben.

Der Mann soll die Kinder und Jugendlichen, die bei ihm eine Ausbildung absolvierten, mehrfach begrapscht und angefasst haben. Symbolfoto: Bernd Thissen/dpa

Der Mann soll die Kinder und Jugendlichen, die bei ihm eine Ausbildung absolvierten, mehrfach begrapscht und angefasst haben. Symbolfoto: Bernd Thissen/dpa

Foto: Bernd Thissen/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 60-Jährige steht in Verdacht, mehrere Kinder im Alter von unter 14 Jahren sowie Schutzbefohlene unter 16 Jahren missbraucht zu haben. Das sagte Staatsanwalt Dirk Germerodt, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, auf Nachfrage dieser Zeitung. Die Kinder und Jugendlichen sollen bei dem Tatverdächtigen eine Ausbildung gemacht haben. Im Zeitraum von 2007 bis 2019 soll es Grapschereien, das Fassen an die Brust sowie auch geschlechtsverkehrähnliche Handlungen gegeben haben, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.

Der Mann sitzt seit April des Jahres in Untersuchungshaft. Im Juni wurde Anklage erhoben. Staatsanwalt Germerodt rechnet damit, dass es schon bald zu einem Gerichtstermin beim Landgericht in Mühlhausen - das über den Fall entscheidet - kommt.

Sexueller Übergriff von zwei Teenagern auf Mädchen in Herne

Frau vergewaltigt: Gruppe von 12- bis 14-Jährigen unter Verdacht

Menschenhandel und Kindesmissbrauch: Thüringer Ehepaar muss mehrere Jahre in Haft

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.