Einigung über Städtepartnerschaften

Artern.  Die Arterner Stadtverwaltung hält den Kontakt zu den Partnerstädten und der Ortschaftsrat zur Patenkompanie.

Das Arterner Schalmeienorchester hatte in diesem Jahr die Ehre, seinen Heimatort zum Städtepartnerschaftstreffen in der slowakischen Stadt Topol'čany zu vertreten.

Das Arterner Schalmeienorchester hatte in diesem Jahr die Ehre, seinen Heimatort zum Städtepartnerschaftstreffen in der slowakischen Stadt Topol'čany zu vertreten.

Foto: Sebastian Weidauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Artern unterhält Partnerschaften zu drei Städten im In- und Ausland und pflegt eine Patenschaft mit einer Kompanie der Bundeswehr in Bad Frankenhausen. Durch die Bildung der Landgemeinde Stadt Artern zu Jahresbeginn fällt die Verantwortung zur Pflege dieser dem Ortschaftsrat Artern laut Thüringer Neugliederungsgesetz zu. Das bedeutet viel Arbeit und viel Verantwortung, weshalb nun eine einvernehmliche Lösung zwischen Stadtverwaltung und Ortschaftsrat gefunden wurde.

Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) schlug dem Ortschaftsrat vor, dass die Pflege der Partnerschaften zu Einbeck in Niedersachsen, Topol’cany in der Slowakei und Mazingarbe in Frankreich weiterhin der Stadtverwaltung obliegen solle. Der Ortschaftsrat soll sich künftig um die Pflege der Patenschaft mit der der 3. Kompanie des Panzerbataillon 393 Bad Frankenhausen kümmern. Über diesen Kompromissvorschlag herrschte im Ortschaftsrat schnell Einigkeit, weshalb dieser der Regelung einstimmig ihren Segen gab. Somit konnte der Bürgermeister die entsprechende Vorlage auch dem Hauptausschuss auf dessen jüngster Sitzung vorlegen. Dem Gremium, das für die Vorbereitung der Stadtratssitzungen verantwortlich ist, gefiel dieser Lösungsvorschlag auch. Die entsprechende Vorlage wurde einstimmig dem Stadtrat empfohlen. Mehrheitlich abgelehnt wurde hingegen ein Antrag der Fraktion Parteiunabhängige Bürger, der eine Streichung des Paragrafen 16, Absatz 2, Nummer 16 in der Geschäftsordnung forderte, dessen nach allein der Stadtrat für die Bestellung des Partnerschaftsbeauftragten der Stadt und seines Stellvertreters zuständig ist. Auch hiermit wird sich der Stadtrat nochmals befassen.

Artern unterhält am längsten eine Partnerschaft mit Topol’cany in der Slowakei. Geschlossen wurde diese Partnerschaft 1982 und erneuert 1992. Im Jahr 1990 wurde ein Partnerschaftsvertrag mit Einbeck und 1996 mit Mazingarbe geschlossen. Die Patenschaft mit der der 3. Kompanie des Panzerbataillons wurde 2017 besiegelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren