Es bleibt dabei, Fasten-Kurse sind beliebt

Kloster Donndorf.  Die Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen in Kloster Donndorf hatte im vergangenen Jahr fast 2900 Gäste. Weitere neue Kurse im Angebot.

Die Gäste der Ländlichen Heimvolkshochschule in Kloster Donndorf loben auch die Küche. Im Bild sind Schulleiterin Monika Scherer (links), Koch Thomas Barwig und Hauswirtschafterin Christiane Rietze.

Die Gäste der Ländlichen Heimvolkshochschule in Kloster Donndorf loben auch die Küche. Im Bild sind Schulleiterin Monika Scherer (links), Koch Thomas Barwig und Hauswirtschafterin Christiane Rietze.

Foto: Ingolf Gläser

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im vergangenen Jahr wurden an der Ländlichen Heimvolkshochschule Thüringen in Kloster Donndorf 216 Kurse durchgeführt, das sind etwas mehr als im Jahr zuvor. Es gab, wie Schulleiterin Monika Scherer auf Nachfrage sagte, 146 eigene Kurse die man organisierte und durchführte. Bei den anderen handelt es sich um Gästegruppen, die ihre eigenen Kurse in der Einrichtung anbieten. „2019 war war für uns insgesamt ein positives Jahr, es gab fast 2900 Gäste, die Zahl der Übernachtungen stieg um fünf Prozent auf fast 9100. Die Gäste kommen aus allen Teilen Deutschlands, aber vor allem aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen“, sagt die Schulleiterin. Und: „Neben der Zufriedenheit über die Kurse wird, wie Auswertungsbögen zeigen, die Freundlichkeit aller Mitarbeiter des Hauses sowie die Küche gelobt.“

Im Jahr 2018 gehörten die verschiedenen Fasten-Kurse zu den absolut beliebtesten Angeboten. „Daran hat sich auch 2019 nichts geändert. Und es wird wohl auch weiterhin so bleiben. Etwa 80 Prozent dieser Kursteilnehmer sind Frauen, in den vergangenen Jahren hat der Anteil Männer zugenommen. Das Gesundheitsbewusstsein der Menschen steigt, sie wollen bewusster Leben. Die Kurse dauern im Schnitt fünf bis sechs Tage, es gibt Wissenswertes über gesunde Ernährung sowie Tipps, wie man sie im Alltag zu Hause integriert.“

Kaum stehen die Termine für die Fasten-Kurse fest, stehen die Telefone nicht mehr still und der Mail-Ordner füllt sich. Viele Kursteilnehmer kommen Jahr für Jahr. Die Heimvolkshochschule bietet fünf verschiedene Fasten-Arten an, ganz oben auf der Beliebtheitsliste stehen Buchinger-Fasten, Dinkelfasten, Intervallfasten.

Und welche Kurse sind zudem beliebt? „Filzen, Nähen, Foto, Schreibwerkstatt, Malerei, Bewegung. Wie gut die Kurse laufen, hängt auch mit von den Terminen ab. Aber es gibt eigentlich kein Kursangebot, wo wir sagen, das kommt bei den Gästen nicht so gut an“, schildert Monika Scherer. Neu im Angebot waren im vergangenen Jahr die Kurse SelbstWertZeit sowie Lachyoga.

Die Blicke sind auf 2020 gerichtet. Auch da gibt es wieder neue Kursangebote, insbesondere im Bereich Bildungsfreistellung, dazu gibt es ja in Thüringen seit einigen Jahren ein entsprechendes Gesetz. Neu sind da die Kurse „Zwischen den Stühlen“ für Mitarbeiter im Sekretariat sowie Sachbearbeiter, „Aktiv ins Alter“, „Vereine stärken“, die Hospizberaterausbildung sowie der „Werkkurs biblische Erzählfiguren“.

Zu den weiteren Kursen, die in diesem Jahr neu im Angebot sind, gehören „Der Bien“, da geht es rund um das Thema Bienen, die Kreativkurse Glasfusing und Seifensiedekunst. „Da werden wir schauen, wie sich diese Angebote etablieren, ebenso das Familienkurs-Wochenende. Beschäftigen wird sich die Einrichtung auch mit digitalen Lernangeboten. Wobei uns die Kommunikation zwischen den Kursteilnehmern und den Referenten sehr wichtig ist und bleibt“, betont die Schulleiterin. Beliebt ist auch die traditionelle Veranstaltungsreihe Montagsgespräche zu den verschiedensten Themen.

Die Ländliche Heimvolkshochschule hat 33 Angestellte in den Bereichen Pädagogik, Verwaltung, Hauswirtschaft, Küche, Haustechnik. Es gibt einen Pool von 60 bis 70 Referenten, die alle auf Honorarbasis arbeiten. Die Einrichtung hat 36 Zweibettzimmer, die auch als Einzelzimmer genutzt werden können. Ein öffentlicher Veranstaltungshöhepunkt im Jahr ist das Klosterfest, es findet am 6. Juni statt. Das Motto: „Die Welt zu Gast im Kloster“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren