Führungswechsel beim Panzerbataillon 393

Bad Frankenhausen.  Nach drei Jahren in Bad Frankenhausen übergab Oberstleutnant René Braun das Kommando an Oberstleutnant Andy Weißenborn.

Oberstleutnant René Braun (links) übergab im Beisein von Brigadegeneral Gunnar Brügner (Mitte) das Kommando an Oberstleutnant Andy Weißenborn (rechts).

Oberstleutnant René Braun (links) übergab im Beisein von Brigadegeneral Gunnar Brügner (Mitte) das Kommando an Oberstleutnant Andy Weißenborn (rechts).

Foto: Kerstin Fischer

Führungswechsel beim Panzerbataillon 393 in Bad Frankenhausen: Bei einem Appell übergab am Freitag Oberstleutnant René Braun das Kommando an Oberstleutnant Andy Weißenborn.

„Ich hatte das große Glück, 2017 eine Champions League-Mannschaft zu übernehmen“, würdigte der scheidende Kommandeur in der Bildsprache eines Fußballtrainers vor Soldaten, Familienangehörigen der Kommandeure sowie Vertretern der Politik das Panzerbataillon 393, über das er vor drei Jahren die Führung übernahm.

Seither sei viel passiert. Während seiner Amtszeit habe das Bataillon eine „intensive Ausbildungs- und Übungsperiode“ zu absolvieren gehabt, erinnerte er etwa an die Vorbereitung für den Litauen-Einsatz sowie wichtige Leistungsvergleiche, vor allem aber an den Nato-Einsatz im Rahmen der Mission Enhanced Forward Presence selbst, der „vielen von uns alles abverlangt“ habe. Dies hätte die Truppe aber nur stärker gemacht.

Hervorragende Leistungen unter seiner Führung

Das Frankenhäuser Panzerbataillon 393 gehört zur Panzergrenadierbrigade 37 im sächsischen Frankenberg. Teile des Bataillons widmeten sich Schießübungen mit Panzersoldaten aus Singapur, stellten ihr Können bei der Informationslehrübung in Munster unter Beweis, traten bei der Strong Europe Tank Challenge 2018 an und holten den Sieg. Unter seiner Führung habe das Bataillon eine „hervorragende Leistung gezeigt“, würdigte der General der Panzergrenadierbrigade 37, Gunnar Brügner, die Leistung Brauns, der nun im Gefechtsübungszentrum des Heeres in Magdeburg die Leitung des Ausbildungsdienstes übernimmt.

Für seinen Nachfolger Andy Weißenborn ist Bad Frankenhausen kein Neuland: von 2005 bis 2007 war er Kompaniechef beim damaligen Panzerbataillon 383 und Kompaniechef des Kfor-Einsatzbataillons sowie von 2015 bis 2017 stellvertretender Kommandeur des Panzerbataillons 393.

Nachfolger von René Braun als Standortältester wird der Kommandeur des inzwischen mitgliederstärksten Versorgungsbataillons, Oberstleutnant Matthias Paar.