Fünf Menschen sind wieder vom Coronavirus genesen

Kyffhäuserkreis.  Weiterhin haben sich bislang ein Dutzend Kreisbewohner seit dem Epidemieausbruch mit dem Erreger infiziert.

Eine Frau trägt einen Mundschutz.

Eine Frau trägt einen Mundschutz.

Foto: Symbolbild: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie der Pressereferent des Landratsamtes, Heinz-Ulrich Thiele, auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigt, haben sich weiterhin zwölf Menschen im Kyffhäuserkreis mit dem Coronavirus infiziert. Allerdings gelten fünf Menschen nun auch offiziell wieder als geheilt. Alle sind Teil der Reisegruppe aus Roßleben-Wiehe. Die Infektionsketten aller bislang Betroffenen seien bekannt und somit im Griff, versichert Thiele. Alle Infizierten würden sich bislang an ihre häusliche Quarantäne halten.

Thiele erinnert aber auch daran, dass das Landratsamt die Einhaltung der Quarantäne gegebenenfalls mit Hilfe der Polizei durchsetzen könne. Verstöße wären strafrechtlich relevant und würden auch verfolgt. Dabei spielt er auf einen Fall an, bei dem ein Mann in einem sozialen Netzwerk behauptete er sei mit dem Virus infiziert und würde sich absichtlich nicht in die verordnete Quarantäne halten.

Live-Blog Coronavirus: Erster Thüringer Ort komplett unter Quarantäne - Auswirkung der Krise für Handwerker

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren