Gehwege und Straßeneinläufe werden in Artern repariert

Artern.  Das Geld stammt aus dem genehmigten Haushalt. Die Stadtkasse wird nicht zusätzlich belastet.

In Artern müssen Gehwege nach Bauarbeiten durch den Zweckverband KAT repariert werden.

In Artern müssen Gehwege nach Bauarbeiten durch den Zweckverband KAT repariert werden.

Foto: Alexander Volkmann/ Symbolbild

Der Hauptausschuss des Stadtrates hat Gelder aus dem Haushalt für die die Erneuerung des Gehweges und der Straßeneinläufe in der Weinbergstraße bereitgestellt. Die Bauleistungen zur Reparatur zum Angebotspreis von 20.000 Euro wurde an die Firma Heitkamp vergeben. Der Kyffhäuser Abwasser- und Trinkwasserverband (KAT) erneuert im Bereich Weinbergstraße, Lindenstraße, Steile Hohle und Magdalenenstraße die Trinkwasser-, Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen. Dabei wurde festgestellt, dass sechs Straßenabläufe in der Weinbergstraße sowie die Straßenborde und die Oberflächenbefestigung der Gehwege in der Weinbergstraße nicht zu reparieren sind. Die Firma Heitkamp als Auftragnehmer des KAT hat der Stadt ein Angebot zur Erneuerung unterbreitet, das nachverhandelt wurde. Das Geld stammt aus dem bestehenden Haushalt und belastet die Stadtkasse nicht zusätzlich.

Die Sitzung wurde von Christine Zimmer (CDU) als stellvertretende Bürgermeisterin geleitet und Antje Große lediglich per Videoübertragung zugeschaltet, da der Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) und die Bauamtsleiterin als Kontaktpersonen eines an Covid-19-Erkrankten in Quarantäne mussten. Beide wurden mittlerweile negativ getestet, müssen aber vorsichtshalber noch in Quarantäne bleiben.