Guten Morgen Kyffhäuserkreis:Senioren blühen auf

Patrick Weisheit hofft weiter auf Solidarität

Patrick Weisheit

Patrick Weisheit

Foto: Wilhelm Slodczyk

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sonne strahlte am Himmel über Sondershausen. Die Blechbuben waren gut gelaunt, die Senioren in froher Erwartung auf eine Abwechslung vom Alltag. Das konnte nur ein Erfolg werden. Und so war es auch. Mit ihren zünftigen Liedern weckten die sechs Männer aus dem Kyffhäuserkreis, dem Unstrut-Hainich-Kreis sowie den Kreisen Nordhausen und Eichsfeld sichtlich die Lebensgeister in den Senioren. Es war ein toller Anblick, so viele ältere Menschen glücklich zu sehen.

Schließlich mussten sie und auch ihre Pflegekräfte in den vergangenen Wochen aufgrund der Coronapandemie einiges erdulden. Die Abschottung der Pflegeheime von der Öffentlichkeit war wahrlich kein Pappenstiel. Wenn man daran zurückdenkt, wie sich bereits viele, noch uneingeschränkt mobile junge und mittelalte Menschen über den Lockdown beschwert haben, kann man den älteren Menschen und ihren Pflegekräften nur den allergrößten Respekt zollen.

Zum Glück sind die Pflegeheime in unserem Kyffhäuserkreis von der Coronapandemie verschont geblieben. Ich klopfe auf Holz, dass dies auch künftig so bleiben wird und die Senioren ihren Lebensabend ohne eine Ansteckung mit diesem Virus verleben können. Dazu können übrigens alle im Landkreis beitragen. Und zwar, indem sie sich an die Hygieneregeln halten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren