Hilfe beim Sparen von Energie

Kyffhäuserkreis  Acht Kommunen erhalten Geld

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Energieversorger EnviaM und Mitgas helfen in diesem Jahr nach eigenen Angaben 206 Kommunen in ihrem Versorgungsgebiet beim Energiesparen. Der „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ der Energiedienstleister umfasst 2019 rund 339.000 Euro. Davon erhalten acht Kommunen im östlichen Kyffhäuserkreis insgesamt 8800 Euro für Effizienzprojekte.

Konkret geht es um die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED. Gehofen erhält 1200 Euro, Borxleben 600 Euro, Artern 1700 Euro für die Ortschaften Voigtstedt und Heygendorf, Kalbsrieth und Reinsdorf jeweils 1200 Euro, die Stadt Heldrungen 1700 Euro, Etzleben 600 Euro sowie Mönchpfiffel-Nikolausrieth 600 Euro.

„Der Fonds Energieeffizienz Kommunen wird von den Städten und Gemeinden in unserem Grundversorgungsgebiet jedes Jahr aufs Neue rege nachgefragt. Wir greifen den Kommunen gern bei wichtigen Effizienzverbesserungen finanziell unter die Arme. Nach wie vor dominieren Straßenbeleuchtungsprojekte die Anträge“, sagt Axel Lochmann, der Fonds-Projektleiter.

Jede Kommune im Grundversorgungsgebiet könne einen Antrag in den Bereichen Gas und Strom bei ihrem Kommunalbetreuer einreichen. Eine Jury aus kommunalen Vertretern sowie der beiden Energiedienstleister entscheiden dann über die Bewilligung. (igl)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.