Einkaufshilfe wird koordiniert

Artern.  Die Stadtverwaltung Artern hat zur Vermittlung eine Hotline eingerichtet.

Die Arterner Stadtverwaltung werde, wie Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) sagte, die Koordinierung der Einkaufshilfe für das Stadtgebiet übernehmen.

Die Arterner Stadtverwaltung werde, wie Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) sagte, die Koordinierung der Einkaufshilfe für das Stadtgebiet übernehmen.

Foto: Ingolf Gläser

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es sieht nicht nach einer Entspannung beim Thema Coronavirus aus. Die Arterner Stadtverwaltung werde, wie Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) dieser Zeitung sagte, die Koordinierung der Einkaufshilfe für das Stadtgebiet übernehmen. „Ältere Bürger, die einen Einkaufshelfer benötigen, können sich täglich zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch bei der eingerichteten Hotline 32 55 38 melden. Ebenso können sich Helfer melden. Die Verwaltung stellt dann den Kontakt her, so dass jeder, der Hilfe benötigt, eine feststehende Person als Helfer hat. Beide Seiten übernehmen dann eigenständig im direkten Kontakt die Regelung des Einkaufes“, schildert der Bürgermeister. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog.

Die Stadt organisiere also lediglich die Vermittlung und lege zentrale Regelungen fest. Insbesondere seien die Hygienevorschriften dabei zu beachten und der Einkaufswunsch sollte sich auf wirklich lebensnotwendige Dinge beschränken. „Die Stadt appelliert an die Jüngeren, sich als Einkaufshelfer zur Verfügung zu stellen. Natürlich kann man auch selbst den Kontakt zu Nachbarn und Bekannten herstellen und direkt helfen. Wichtig ist, dass der Zusammenhalt in der Stadt funktioniert und wir unsere Nachbarn nicht vergessen“, betont Torsten Blümel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren