Mehr Besucher in der Therme

Bad Frankenhausen.  133.000 Gäste in Bad und Sauna gezählt. Rückgang im Vitalpark von Bad Frankenhausen.

Das Schwimmbadfest ist jährlich der Veranstaltungshöhepunkt im Solewasser-Vitalpark Bad Frankenhausen. Dazu gehören auch die Wettbewerbe der Schulen.

Das Schwimmbadfest ist jährlich der Veranstaltungshöhepunkt im Solewasser-Vitalpark Bad Frankenhausen. Dazu gehören auch die Wettbewerbe der Schulen.

Foto: Ingolf Gläser

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neben dem Kyffhäuser-Denkmal ist die Kur- und Tourismus GmbH Bad Frankenhausen auch Betreiber der Kyffhäuser-Therme, des Solewasser-Vitalparks, der Tourismus-Information in der Kurstadt und des Wohnmobilstellplatzes. Die Gesellschaft hat, wie Geschäftsführer Jens Lüdecke auf Nachfrage sagte, insgesamt 57 Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit. „Es war ein gutes Jahr 2019, es gibt eine hohe Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter, so kommt es zum Gesamterfolg.“

In Bad und Sauna der Therme habe man im vergangenen Jahr 133.000 Besucher gezählt, so Lüdecke, das seien 8500 mehr als im Vorjahr gewesen. Sehr beliebt sei die Veranstaltung Mitternachtssauna, Veranstaltungshöhepunkte waren beispielsweise die Thüringer Bädernacht mit Programm sowie das Rennrutschen. In den Wasser-Kursen habe man im vergangenen Jahr fast 1000 Patienten gezählt. Positive Entwicklungen habe es auch bei den Nutzern der Totes-Meer-Salzgrotte, der Therapien sowie draußen an der Therme auf dem Wohnmobilstellplatz gegeben.

Auch dieses Jahr werde es in der Therme wieder ein vielseitiges Programmangebot geben. In den Winterferien steht die traditionelle Pool-Party auf dem Programm. Dazu gibt es am 11. Februar zwischen 13 und 17 Uhr allerlei Spiele im Wasser und am Beckenrand. Da kann man Preise gewinnen. 16 Uhr wird unter den Teilnehmern als Hauptpreis ein Mountainbike Cube Acid verlost.

Am 29. Februar wird es, wie der Geschäftsführer betont, eine Premiere geben. Es ist eine House-Musik-Party von 20 bis 2 Uhr mit Musik vom Frankenhäuser Verein Decade Underground, vier DJs legen auf.

Während es im Jahr 2018 mit 50.000 Besuchern einen Rekord im Solewasser-Vitalpark gab, wurde diese Zahl im vergangenen Jahr nicht erreicht. „Es lag ausnahmslos am Wetter. Es kamen 38.000 Gäste“, sagte Lüdecke. Die Badesaison ist wieder vom 1. Mai bis 30. September. Das Besondere im Badebereich ist die rein biologische Reinigung der Sole. Veranstaltungshöhepunkt werde auch dieses Jahr wieder das Schwimmbadfest sein. Der Termin stehe noch nicht hundertprozentig fest. Am Eintrittspreis im Vitalpark soll sich 2020 nichts ändern. Im Dezember 2019 wurden Eintrittspreise in der Kyffhäuser-Therme für Bad und Sauna erhöht.

In diesem Jahr soll auch die Tourist-Information, die sich am Anger befindet, in das Regionalmuseum der Stadt (Schloss) umziehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren