Neun neue Coronafälle im Kyffhäuser-Kreis

Artern.  Der Inzidenzwert im Kyffhäuserkreis liegt am Samstag bei 39,1. Die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie stieg auf 1880 an.

Foto: Marco Schmidt

Der 7-Tage-Inzidenzwert der neu gemeldeten Corona-Infektionen im Kyffhäuserkreis innerhalb der vergangenen sieben Tage auf 100.000 Einwohner gerechnet lag mit 39,1 auch am Samstag deutlich unter der 50-er Marke.

Das Gesundheitsamt des Landkreises verzeichnete in den zurückliegenden 24 Stunden neun Corona-Neuinfektionen. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl der bisher an Covid-19-Infizierten im Kreis auf 1880. 21 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, insgesamt 79 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion verstorben. 18 Personen gelten in den vergangenen 24 Stunden als genesen.

Nach Angaben aus der Kreisverwaltung werden im Kreisgebiet derzeit 182 positiv SARS-CoV-2 getestete Personen betreut, davon 97 aus dem Altkreis Sondershausen und 85 aus dem Altkreis Artern.

Weiterhin betreut das Gesundheitsamt 126 Kontaktpersonen, davon 80 aus dem Altkreis Sondershausen und 46 aus dem Altkreis Artern. Weitere Kontaktpersonen werden derzeit noch ermittelt.