Schwimmbad in Artern eröffnet planmäßig

Artern.  Der Schaden durch den umgestürzten Baum soll schnellstmöglich behoben werden.

Sturmtief "Sabine" knickte in Artern diesen Baum um, er krachte auf das Sozialgebäude des Soleschwimmbades.

Sturmtief "Sabine" knickte in Artern diesen Baum um, er krachte auf das Sozialgebäude des Soleschwimmbades.

Foto: Wilhelm Slodczyk / Freier Mitarbeiter Lokalredaktion Artern

Durch das Sturmtief „Sabine“ ist in Artern ein Baum entwurzelt worden, der auf den Gebäudetrakt des Schwimmbades krachte. Allerdings, so versichert Bürgermeister Torsten Blümel (Linke) im Gespräch mit dieser Zeitung, sei die Eröffnung des Schwimmbades dadurch nicht gefährdet.

Man habe insofern Glück gehabt, als dass der entwurzelte Baum auf eine quer zu seiner Fallrichtung verlaufende Zwischenwand in dem beschädigten Lagerraum gefallen ist. „Das hat die Wucht abgefedert, sodass zwar das Wellblechdach eingedrückt ist und auch Balken beschädigt sind, der Schaden aber letztlich überschaubar bleibt“, sagt der Bürgermeister. Der Baum wurde inzwischen zersägt, weggeräumt und dann der Schaden begutachtet.

Ob dieser komplett aus der Stadtkasse bezahlt werden muss, oder die Versicherung einspringt, müsse noch geklärt werden. „Das Problem hier ist, dass unser Baum auf unser Gebäude gefallen ist“.