Sechs Verletzte bei schwerem Unfall im Kyffhäuserkreis

red
Die Landstraße musste nach dem Unfall über mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Die Landstraße musste nach dem Unfall über mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Foto: Silvio Dietzel

Artern.  Bei dem Unfall wurden sechs Personen, darunter auch zwei Kinder, schwer verletzt. Sie alle mussten ins Krankenhäuser gebracht werden.

Am Samstagabend war ein 42-Jähriger mit seinem Auto auf der L3086 aus Sachsen-Anhalt kommend in Richtung Artern unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache (Schnee lag zu diesem Zeitpunkt demnach noch nicht auf der Straße) geriet der Mann in einer Kurve in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er zunächst mit dem Pferde-Anhänger eines in Gegenrichtung fahrenden Transporters. Daraufhin verlor der Fahrer völlig die Kontrolle über seinen Pkw und kollidiert frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Bei dem Aufprall wurden sechs Personen, darunter auch zwei Kinder, schwer verletzt. Sie alle mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.