Siegerin im Berufswettbewerb

Roßleben-Wiehe.  Sophie Papenfoth aus Bottendorf ist die beste Bürokauffrau im IHK-Wettbewerb ihrer Berufsgruppe.

Ehrung im Rathaus. Von links: Beate Eggert, Bürgermeister Steffen Sauerbier, Sophie Papenfoth und Stephan Eggert. 

Ehrung im Rathaus. Von links: Beate Eggert, Bürgermeister Steffen Sauerbier, Sophie Papenfoth und Stephan Eggert. 

Foto: Jochen Sauerbier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sophie Papenfoth aus Bottendorf lernte bei Haustechnik Eggert in Roßleben den Beruf der Bürokauffrau. Dank ihrer überdurchschnittlichen Leistungen in Theorie und Praxis beendete sie ihre Lehre im vergangenen Sommer ein Jahr vorzeitig. Infolge dieser ausgezeichneten Leistungen erhielt Sophie eine Einladung der Industrie- und Handelskammer zur Teilnahme am Landeswettbewerb. Firmeninhaber Stephan Eggert fiel aus allen Wolken, als er die Mitteilung erhielt, dass bei ihm die Landessiegerin im Wettbewerb ihrer Berufsgruppe am Schreibtisch sitzt. Einer eventuellen Blamage vorbeugend, hatte die junge Fachkraft nämlich niemandem Bescheid gegeben und ihren Urlaub genutzt, um am Wettbewerb teilzunehmen. Keine leichte Aufgabe, denn der Ablauf ähnelte dem Ablauf einer praktischen und theoretischen Gesellenprüfung. Die Ehrenurkunde für ihre Platzierung und ein Sachgeschenk wurden ihr kürzlich feierlich in Gera überreicht.

Als Landesbeste war sie für den Bundeswettbewerb ihrer Berufsgruppe nominiert, der im Saarland stattfand. Auch hier warf sie die Teilnehmer der anderen Bundesländer souverän aus dem Rennen. Am 13. Dezember erhält sie zur Festveranstaltung in Wiesbaden, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, ihre Ehrung. Bürgermeister Steffen Sauerbier lud zuvor Sophie Papenfoth sowie Stephan und Beate Eggert ein, um seine Wertschätzung auszusprechen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren