Therme, Denkmal und Museum in Bad Frankenhausen schließen

Bad Frankenhausen.  Zahlreiche Einrichtungen in Bad Frankenhausen empfangen in den nächsten Wochen keine oder nur eingeschränkt Besucher.

Kyffhäuserdenkmal, Kyffhäuser-Therme, Regionalmuseum Bad Frankenhausen und weitere Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind derzeit geschlossen.

Kyffhäuserdenkmal, Kyffhäuser-Therme, Regionalmuseum Bad Frankenhausen und weitere Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind derzeit geschlossen.

Foto: Wilhelm Slodczyk / TA

Seit Montag , 2. November, haben mehrere Einrichtungen in Bad Frankenhausen geschlossen oder ändern vorübergehend ihre Öffnungszeiten. In der Kyffhäuser-Therme öffnet die Physiotherapie Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr und Freitag von 7.30 bis 16 Uhr. Es würden nur Behandlungen mit medizinischer Notwendigkeit (Rezept) durchgeführt, teilt die Kur- und Tourismus GmbH mit. In dieser Zeit stehen die Mitarbeiter in der Kyffhäuser-Therme für Terminanfragen persönlich oder unter Telefon: 034671/51 23 zur Verfügung. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Die Bade- und Saunalandschaft, die Totes-Meer-Salzgrotte, der Wellnessbereich und der Wohnmobilstellplatz der Kyffhäuser-Therme sind geschlossen.

Die Tourist-Information ist Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Die Rücknahme bereits erworbener Tickets ist in dieser Zeit möglich. Die Kolleginnen stehen zudem telefonisch unter Telefon: 034671/7 17 17 oder E-Mail touristinfo@bad-frankenhausen.de zur Verfügung. Alle Stadtführungen und Veranstaltungen im November sind abgesagt.

Das Kyffhäuser-Denkmal ist im November geschlossen, der Info-Pavillon am schiefen Turm und der Solewasser-Vitalpark ebenfalls.