Unterstützung von Gruppen

Kyffhäuserkreis.  Angebot der Krankenkasse IKK.

Selbsthilfegruppen erhalten Unterstützung. Foto: Marijan Murat/dpa

Selbsthilfegruppen erhalten Unterstützung. Foto: Marijan Murat/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Krankenkasse IKK unterstützt nach eigenen Angaben die Arbeit von Selbsthilfegruppen aus dem Kyffhäuserkreis und stellt dieses Jahr ein Budget von 78.500 Euro für Selbsthilfeprojekte wie beispielsweise krankheitsbezogene Seminare, Vorträge oder Informationsmaterialien, zur Verfügung.

Mit 157.000 Euro beteiligt sich die Krankenkasse außerdem an der kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung. Diese Pauschalförderung fällt so hoch aus, da die gesetzlichen Krankenkassen aufgrund einer Gesetzesänderung ab sofort 70 Prozent ihres gesamten Selbsthilfebudgets dafür zur Verfügung stellen, heißt es. Die Pauschalförderung wird einmal jährlich beispielsweise für Büromaterialien, Raummiete oder Ähnliches gewährt. Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2020.

Informationen zur Beantragung unter Telefon: 0361/ 7479 495031, oder im Internet www.ikk-classic.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.