Winterschläfer im Pfarrhaus von Wiehe

Wiehe.  Josephs Träume und Geschichten aus der Bibel gab es für die Übenachtungsgäste im Wieher Pfarrhaus.

Drei Tage und zwei Nächte ihrer Winterferien verbrachten rund ein Dutzend Ferienkinder wieder im Pfarrhaus in Wiehe.

Drei Tage und zwei Nächte ihrer Winterferien verbrachten rund ein Dutzend Ferienkinder wieder im Pfarrhaus in Wiehe.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Drei Tage und zwei Nächte ihrer Winterferien haben rund ein Dutzend Ferienkinder wieder im Pfarrhaus in Wiehe verbracht. Hier lernten sich die Mädchen und Jungen aus den zum Kirchspiel gehörenden Orten nicht nur kennen, sondern befassten sich mit Gemeindepädagoge Günter Werner mit Geschichten aus der Bibel. Diesmal stand Joseph und seine Träume im Mittelpunkt. Es wurde gesungen, gebetet, gespielt und natürlich Ausflüge gemacht, wie hier in den Schlossgarten. Initiator der inzwischen 11. Winterschlaf-im-Pfarrhaus-Woche ist der Gemeindepädagoge selbst, der damit das Interesse der Kinder an einem Pfarrhaus wecken will.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.