Zum Mittagessen in Bad Frankenhausen rückt die Feuerwehr an

Die Feuerweh in Bad Frankenhausen rückte Dienstagmittag zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand aus.

Die Feuerweh in Bad Frankenhausen rückte Dienstagmittag zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand aus.

Foto: Tino Zippel / Archiv

Bad Frankenhausen.  Qualm aus einem Mehrfamilienhaus sorgt Dienstag in Bad Frankenhausen für einen Feuerwehreinsatz

Die Mittagspause hatte sich am Dienstag, 4. Mai, eine 77-Jährige in Bad Frankenhausen anders vorgestellt. Die Feuerwehr und weitere Rettungskräfte waren am Mittag in der Poststraße im Einsatz, berichtet die Polizei. Gegen 11.30 Uhr hatte sich starker Rauch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses verbreitet und es roch noch draußen verbrannt. Die Einsatzkräfte gingen zunächst von einem Wohnungsbrand aus. Der entpuppte sich jedoch als verbrannte Mittagsmahlzeit einer Seniorin. Eine 77-Jährige, die bereits ihre Wohnung verlassen hatte, wollte sich ihr Mittagessen in der Mikrowelle zubereiten. Dabei es aus bisher unerklärlichen Gründen zu der Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehr konnte daher schnell Entwarnung geben. Beschädigt wurde nichts.