Bad Langensalza richtet Kondolenzbuch für Schönau ein

Bad Langensalza  Trauer um ehemaligen Bürgermeister. Auch Ministerpräsident Ramelow will sich eintragen.

Die Stadt Bad Langensalza ehrt ihren verdienstvollen langjährigen Bürgermeister Bernhard Schönau. Er ist kürzlich verstorben.

Die Stadt Bad Langensalza ehrt ihren verdienstvollen langjährigen Bürgermeister Bernhard Schönau. Er ist kürzlich verstorben.

Foto: Daniel Volkmann

Um Weggefährten und Bürgern öffentliche Anteilnahme am Tode des langjährigen Bürgermeisters Bernhard Schönau zu geben, richtet die Bad Langensalzaer Stadtverwaltung ein Kondolenzbuch ein. Das kündigte Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos) am Mittwoch an. Das Kondolenzbuch werde ab Donnerstag, 14. Januar, im Foyer des Kultur- und Kongresszentrums ausliegen.

Eintragungen sind werktags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr möglich. Das Buch soll für eine Woche, bis zum 21. Januar ausliegen.

Laut Matthias Reinz hat auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) angekündigt, Bad Langensalza einen Besuch abzustatten und sich in das Buch einzutragen.

Der Tod von Bernhard Schönau war am Dienstag bekannt geworden. Der FDP-Politiker stand der Stadt von 1994 bis 2018 vor. Mit vier Amtszeiten war er einer der dienstältesten Rathauschefs in Thüringen. Bad Langensalzas heutiges Profil als Heilbad, Kurort und Gartenstadt mit enger Verbindung zum Nationalpark Hainich ist zu großen Teilen auf Bernhard Schönaus Einsatz zurückzuführen.