Erholung und Kinderspaß direkt an der Waldwildnis – der Possen als Garant für vergnügliche Stunden

Sondershausen  Tiergehege, Klettergarten und Spielplätze versprechen einen erlebnisreichen Ausflug auf den Possen.

Freizeit und Erholungspark Possen Sondershausen / Hainleite Freizeitpark Possenturm.

Freizeit und Erholungspark Possen Sondershausen / Hainleite Freizeitpark Possenturm.

Foto: Dirk Bernkopf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom fürstlichen Jagdschloss zum Kinderparadies – der Possen bei Sondershausen ist schon seit Jahrhunderten ein Garant für vergnügliche Stunden.

Die Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen züchteten hier einst Pferde, jagten und hielten sich zum Vergnügen Hirsche, Vögel und Bären. Tiere gibt es auf dem 431 Meter hohen Possen-Plateau immer noch zu sehen. Dabei schleichen heute durchaus deutlich exotischere Tiere durch die Gehege. Zwei Gepardendamen haben seit ein paar Jahren gleich gegenüber dem großen Besucherparkplatz einen Platz gefunden. Watussi-Rinder, Erdmännchen und Emus kann man sehen, Ziegen und Schafe streicheln und Kaninchen füttern. Wildschweine und die bekannten Possen-Bären gehören aber nach wie vor auch zum Tierbestand.

Die Geparden lassen sich bei ihren Sprints durchs Gehege sogar hoch aus der Luft beobachten. Eine Route des Hochseilgartens führt in Richtung Geparden. Auf drei Etagen bis zu zehn Meter hoch können sich Kinder ab sechs zwischen den Bäumen entlang hangeln, auf Seilen balancieren, über Reifen springen oder eine 120 Meter lange Abfahrt hinabsausen.

Auch an die jüngsten und begeistertesten Kletterer ist gedacht. Der Kinderkletterwald ist ein Rundparcours mit Rutsche und Schwungschaukel und vielen Kletterelementen zum Balancieren, Kriechen, Krabbeln und Wippen. Im Schatten der alten Bäume können sich derweil die erschöpften Eltern ausruhen, bevor es weitergeht zur bunten Hüpfkissenlandschaft.

Eine Rutsche mit zwei Bahnen, ein 20 mal 25 Meter großes Hüpfkissen und ein Labyrinth mit kleiner Rutsche und Hindernissen werden in der Hauptsaison jeden Tag aufgepustet und bieten zum Toben ausreichend Platz. Alternativ und ganz ohne Kosten findet sich ebenfalls noch ein großer Spielplatz auf dem Gelände, der neben Sandkasten, Nestschaukel und Klettergerüst auch viele Kleinkindelemente zum Sandschaufeln, Klettern und Rutschen bietet. Und das alles neben der großen Picknickwiese mit Waldschänken, Tischtennisplatte sowie Federball- und Fußballfeld. Kiosk, Biergarten und Jagdschloss-Restaurant bieten Abhilfe bei großem und kleinem Hunger und für alle, die ihre Picknickkörbe vergessen haben sollten.

Bei schlechtem Wetter muss dennoch niemand dem Possen fernbleiben. Vor zwei Jahren eröffnete die Betreiberfamilie Jahn eine Indoor-Spielhalle. Auf 850 Quadratmetern stehen den Besuchen verschiedene Trampolins, ein Multifunktionsspielfeld, Tischtennisplatten, Air-Hockey und Tischkicker, Bällebad und Hüpfburg zur Verfügung. Auch hier haben die Betreiber an die Jüngsten gedacht und einen Kleinkindbereich geschaffen mit Ruhezone. Auf dem hölzernen Erlebnispfad, der quer durch die Halle geht, lässt sich überdies noch etwas über die heimische Pflanzen- und Tierwelt lernen.

Wer Erholung sucht nach dem vielen Trubel, der ist auf dem Possen ebenfalls richtig. Ans Plateau schließt sich seit Kurzem auf der einen Seite die 100 Hektar große Waldwildnis und auf der anderen Seite der 500 Hektar große Erholungswald an, in dem demnächst auch neue, spezielle Wanderwege ausgewiesen werden sollen. Dort führt Förster Ralf Hubert bereits Gruppen durch den Possenwald und erklärt Kindern und Erwachsenen auf unterhaltsame Art und Weise die Zusammenhänge in der Natur.

Zum Possen

  • Öffnungszeiten: Klettergarten und Indoorhalle täglich ab 10 Uhr.
  • Eintritt: Possengelände ist kostenfrei, Parkgebühren 4 Euro, Eintritt für Klettergarten Erwachsene 17 Euro, Jugendliche ab 13 Jahren 14 Euro, Kinder 10 Euro; Hüpfburg 5 Euro; Indoorhalle zwischen 3 und 8 Euro
  • Anfahrt: B 4 nach Sondershausen, Abfahrt Bebra, Ausschilderung zum Possen folgen.
  • Kontakt:Freizeit- und Erholungspark „Zum Possen“, Possen 1,
  • Sondershausen, Telefon 03632 / 78 28 84, info@possen.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.