Haushaltslücke von 1,6 Millionen Euro in Bad Langensalza

Ein Säckchen mit Geldscheinen auf einem Modell der Bad Langensalzaer Altstadt. Im Rathaus gibt’s Finanzsorgen.

Ein Säckchen mit Geldscheinen auf einem Modell der Bad Langensalzaer Altstadt. Im Rathaus gibt’s Finanzsorgen.

Foto: Jens König

Bad Langensalza.  Fehlende Steuereinnahmen machen der Stadtkasse zu schaffen. Der Bürgermeister erklärt, weshalb eine Haushaltssperre keine Option ist.

Ausbleibende Gewerbesteuereinnahmen machen Bad Langensalza finanziell zu schaffen. Der Haushalt der Stadt weist aktuell ein Defizit von etwa 1,6 Millionen Euro auf. Darüber informierte Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos) den Stadtrat. Eine Haushaltssperre, um weitere Ausgaben zu vermeiden, sei aktuell nicht sinnvoll. Diverse Projekte seien schon beauftragt und müssten weiter durchgeführt werden, so Reinz.