Wegen Corona: In Bad Langensalza kein Mittwochsmarkt im Januar

Bad Langensalza.  Bürgermeister stellt weitere Helfer für Kreisverwaltung ab

Markttag in Bad Langensalza. (Archivfoto)

Markttag in Bad Langensalza. (Archivfoto)

Foto: Daniel Volkmann

Den traditionellen Mittwochsmarkt hat Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos) für Januar komplett abgesagt. Der Grund dafür sei die anhaltend hohe Zahl von Corona-Fällen. „Das ist für die Händler sicher ein schwerer Einschnitt. Aber wenn ich mir das Publikum anschaue, lockt der Markt vor allem Menschen aus dem Haus, die mehr gefährdet sind als andere“, sagte Reinz. Kontrollen seien zudem nur in begrenztem Umfang möglich: „Und wir wissen auch, dass die Hygiene- und Abstandsregeln nicht von allen eingehalten werden.“

Weiterhin stellt die Stadtverwaltung Mitarbeiter zum Kreis ab, um das Gesundheitsamt zu unterstützen. Sie halfen schon im Dezember bei der Kontaktnachverfolgung. Im Januar stelle die Stadt außerdem zwei Leute ab für Kurierfahrten, um Quarantäne-Bescheide zu verteilen. Sie kämen aus dem Kulturbereich, der zur Zeit ohnehin brach liege.

Wenn die Lage so akut sei wie jetzt, könne er nicht einfach zuschauen, auch wenn die Stadt nicht zuständig sei, sagte Reinz. Und weiter: „Was derzeit im Gesundheitsamt geleistet wird, ist wirklich bewundernswert. Der Landrat und seine Mitarbeiter machen einen guten Job, auch wenn das viele nicht so sehen. Aber sie kommen auch an ihre Grenzen, darum helfen wir mit.“