Mühlhausen interkulturell

Mühlhausen  Woche startet mit einem Fest der Begegnung

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verein Miteinander aus Mühlhausen stellt seine Interkulturelle Woche in diesem Jahr unter das Motto „Zusammen Leben – zusammen wachsen“. Insgesamt 45 Veranstaltungen seien vom Samstag, 21. September bis zum 22. Oktober geplant, hieß es in einer Mitteilung des Vorstandes. Schwerpunkte seien die Themenbereiche Begegnung, Teilhabe und Integration.

Gleich zu Beginn setzt der Verein einen besonderen Höhepunkt. Am Samstag, 21. September werde die Interkulturelle Woche im Mehrgenerationenhaus mit einem Fest der Begegnung von 10 bis 15 Uhr eröffnet. Dessen Schirmherr sei Landrat Harald Zanker (SPD). Um 10 Uhr werden zunächst Festreden und Grußworte zum 13-Jährigen des Vereins Miteinander und 14 Jahren Interkulturelle Woche zu hören sein. Von 12 bis 14 Uhr soll dann die Zeit der Begegnung sein mit vielen Vereinen, einer Ausstellung des Vereins Miteinander zum Thema „Ankommen – Bleiben“. Parallel gebe es internationale Musik, einen Experimentiertisch, viele Präsentationen der beteiligten Vereine sowie Speisen und Zeit zur Begegnung für Jung und Alt. Zwischen 14 und 15 Uhr soll das Fest ausklingen.

Ein Gottesdienst zur Interkulturellen Woche findet am Sonntag, 22. September um 10 Uhr in der Mühlhäuser Petrikirche statt. Danach wird im Gemeinderaum auch eine Ausstellung eröffnet: Das interkulturelle Jugendkunstatelier Mühlhausen stellt Bilder aus, die in Workshops entstanden sind.

Zur Woche gehören Filmvorführungen, Sportveranstaltungen, Kindernachmittage, Kunstprojekte, auch speziell für Kinder, Stadtführung und ebenso ein Begegnungsabend in der Kirche St. Joseph, zum eritreischen Meskerem-Fest, am Montag, 30. September um 17 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.