Plan für Nahverkehr im Unstrut-Hainich-Kreis gilt weiter

Der Plan für den öffentlichen  Nahverkehr im Unstrut-Hainich-Kreis soll erst fortgeschrieben werden, wenn klar ist., ob der Kreis dem Verkehrsverbund Mittelthüringen beitritt

Der Plan für den öffentlichen Nahverkehr im Unstrut-Hainich-Kreis soll erst fortgeschrieben werden, wenn klar ist., ob der Kreis dem Verkehrsverbund Mittelthüringen beitritt

Foto: Alexander Volkmann

Unstrut-Hainich-Kreis.  Unstrut-Hainich-Kreis prüft Beitritt zum Verkehrsverbund Mittelthüringen.

Der Nahverkehrsplan des Landkreises wird in diesem Jahr nicht fortgeschrieben. Der Kreistag stimmte zu, den aktuellen Plan weiter gelten zu lassen. Er ist seit 2017 in Kraft und muss eigentlich alle fünf Jahre aktualisiert werden. Derzeit wird aber geprüft, ob der Kreis dem Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) beitreten kann. Dazu werden bis Herbst 2022 Zahlen erhoben. Erst wenn ein Ergebnis zum VMT-Beitritt vorliege, sei es sinnvoll, die Nahverkehrsplanung zu überarbeiten, so die Begründung.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Bad Langensalza.