Radprofis kommen ins Eichsfeld

Heiligenstadt  Radsport: Deutschland-Tour

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die diesjährige Radsport-“Deutschland-Tour“ führt mehr als 130 Profifahrer vom 29. August bis 1. September in vier Etappen und über 717,5 Kilometer von Hannover bis nach Erfurt - und auch durch das Eichsfeld. Am Sonnabend, 31. August, startet das Feld die dritte Etappe, die 189 Kilometer lang ist, gegen 13 Uhr in Göttingen und wird dann auf seinem Weg nach Eisenach über Benniehausen, Kerstlingerode und Bischhausen auch durch Heiligenstadt kommen, wo die Fahrer einen steilen Anstieg zu meistern haben werden

Angeführt wird das namhafte Feld von Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe), dem Vierten der diesjährigen „Tour der France“. Auch Buchmanns Teamkollege Pascal Ackermann, zweifacher Etappensieger des Giro d’Italia, wird in die Pedalen treten. Insgesamt wird das Maximum von 15 Teams aus der „World Tour“, de höchsten Radsport-Liga, in die zweite Auflage der Deutschland-Tour gehen.

Die Eichsfelder Radsportfans können sich also darauf freuen, Weltklasseathleten hautnah zu erleben. „Das ist so, als wenn im Fußball Bayern München gegen Borussia Dortmund hier spielen würde“, erklärt Mario Henkel, Trainer des Radvereins „Weiße Taube“ Breitenworbis, der auch selber mit involviert ist.

Das Radsportevent wird in 190 Länder übertragen und so einem Millionenpublikum zugänglich gemacht. In Deutschland werden ARD und ZDF im Wechsel live senden. Entlang der Strecken und in den Zielorten soll es ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie geben.

www.deutschland-tour.com

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.