Schwertransporte rollen in der Nacht durch Mühlhausen

22 Schwertransporte sollen in den kommenden Nächten aus Richtung Ammern zu einem Windpark in der Nähe von Keula rollen. Die Vorbereitungen sind seit einigen ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

22 Schwertransporte sollen in den kommenden Nächten aus Richtung Ammern zu einem Windpark in der Nähe von Keula rollen. Die Vorbereitungen sind seit einigen Tagen sichtbar: Dicke Stahlplatten schützen die Bordsteine und Gehwege des Kreisverkehrs an der OB-Neumann-Straße in Richtung Windeberger Straße (Foto). Die Transporte, auf denen die Masten der Windmühlen gelagert sind, sollen nachts durch Mühlhausen fahren. Die riesigen Flügel der Windräder dagegen sollen am Umladeplatz an der B 247 nahe der Abfahrt Dachrieden von einem selbstfahrenden Lader übernommen und bis zur Kreuzung nach Ammern, Reiserstraße, gefahren werden. Über den Schröteroder Weg gelangt der Transport auf die Straße nach Keula. Die Ladung darf nur tagsüber gefahren werden, deshalb komme es zu Behinderungen, heißt es aus dem Landratsamt. Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.