Wieglebens Planschbecken wird beheizt

Toni Hyseni (2. von rechts) übergibt Michael Rönsch (rechts) den Spendenscheck. Das freut auch Ida mit Mutter Sabrina Croll und Rettungsschwimmerin Leane Queck (von links).

Toni Hyseni (2. von rechts) übergibt Michael Rönsch (rechts) den Spendenscheck. Das freut auch Ida mit Mutter Sabrina Croll und Rettungsschwimmerin Leane Queck (von links).

Foto: Andreas Kelpe

Wiegleben.  Warum der Gastronom Toni Hyseni dem Freibad-Verein Wiegleben mit einer Spende unterstützt.

Einen Zuschuss für die neue Photovoltaik-Anlage hat der Freibadverein in Wiegleben bekommen. Der Bad Langensalzaer Gastronom Toni Hyseni übergab kürzlich einen Scheck über 500 Euro.

Der Vereinsvorsitzende Michael Rönsch freut sich sehr über die Finanzspritze. Die Photovoltaik-Anlage war bereits Anfang Mai in Betrieb gegangen. Denn diese betreibt die Wärmepumpe, mit der das Kinderplanschbecken beheizt wird. Damit will das Freibad ein wenig unabhängiger vom Wetter sein.

Rönsch und Hyseni sind schon seit langem befreundet. Der Gastronom, der selbst zwei Kinder hat, schätzt das Engagement des Freibad-Fördervereins sehr. Ein Teil seiner gespendeten Summe soll auch für Baumpflanzungen am Spielplatz verwendet werden.