Von falschen Polizisten bedrängt: Frau legt Tausende Euro vor ihre Haustür

Duderstadt.  Die 65-Jährige aus Duderstadt im Landkreis Göttingen leerte nach einem Anruf der Betrüger ihr Bankschließfach und legte all ihr Geld vor ihre Haustür.

SYMBOLBILD

SYMBOLBILD

Foto: Patrick Pleul / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Angebliche Polizisten machten in den vergangenen Tagen in Telefonanrufen auf vermeintliche Einbrecher oder sogenannte „Maulwürfe“ in Bankfilialen aufmerksam.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Angerufenen verunsichert. Die Betrüger boten dann an, deren Wertsachen und Geld sicher zu verwahren. Eine 65-jährige Duderstädterin wurde am Telefon so sehr unter Druck gesetzt, dass sie ihr Bankschließfach leerte, um den Inhalt in Höhe von mehreren Tausend Euro den vermeintlichen Polizisten später zu übergeben.

Am Abend legte die Frau das Geld, wie von diesen gefordert, vor die Haustür. Hier wurde es vermutlich kurz danach abgeholt. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Lesen Sie auch:

Dringende Warnung der Polizei

Falsche Polizisten halten Autofahrer an

Falsche Polizisten stehlen einem Rentner 25.000 Euro

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.