61-Jähriger bei Brand in Gartenhaus verletzt - 10.000 Euro Schaden

Wutha-Farnroda.  In den frühen Dienstagmorgenstunden hat ein Gartenhaus im Wartburgkreis gebrannt. Ein 61-Jähriger hielt sich zu der Zeit im Garten auf und wurde verletzt. Die Kripo ermittelt.

In Wutha-Farnroda im Wartburgkreis ist in der Nacht zu Dienstag ein Gartenhaus abgebrannt.

In Wutha-Farnroda im Wartburgkreis ist in der Nacht zu Dienstag ein Gartenhaus abgebrannt.

Foto: Sascha Fromm (Symbolfoto)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 61-Jähriger ist bei einem Feuer in einem massiven Gartenhaus in Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) leicht verletzt worden. Der Brand in der Bergstraße sei am frühen Dienstagmorgen aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Der 61-Jährige, der sich im Garten aufhielt, erlitt leichte Verletzungen. Das Häuschen brannte vollständig ab. Der Brand griff nicht auf andere Gebäude über. Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an.

Der Schaden beläuft sich den Angaben zufolge auf etwa 10.000 Euro. Die angrenzende B88 war aufgrund der Rauchentwicklung für ungefähr vier Stunden komplett gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.