89-Jährige stirbt an Folgen der Infektion – 5. Corona-Tote in der Wartburgregion

Wartburgregion.  Insgesamt sind mittlerweile fünf Menschen mit Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in der Wartburgregion gestorben.

Haupteingang des St.-Georg-Klinikums Eisenach

Haupteingang des St.-Georg-Klinikums Eisenach

Foto: Norman Meißner

Die Zahl der Corona-Toten in der Wartburgregion ist um eine weitere Person gestiegen. Im Eisenacher St.-Georg-Klinikum erlag eine dort stationär aufgenommene, 89-jährige Patientin aus Eisenach den Folgen der Virus-Infektion. Insgesamt sind mittlerweile fünf Menschen mit Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, drei aus der Stadt Eisenach, zwei aus dem Wartburgkreis.

Im Vergleich zum Vortag blieben die Zahlen der Infektionen und Genesenen mit Stand von Dienstag, 18. Mai, 14.30 Uhr, unverändert. Die Gesamtzahl der Infektionen beläuft sich nach Angaben des Gesundheitsamtes auf 84, 55 im Kreis und 29 in Eisenach. 54 Menschen, die einmal an einer Corona-Infektion litten, gelten als genesen.