Adventskalender für einen guten Zweck

Eisenach.  Der Lions Club Eisenach-Wartburg startet den Verkauf seines Adventskalenders. Der Erlös kommt Bildungsprojekten in Eisenach zugute.

Mitglieder des Lions Clubs verkaufen den Adventskalender für einen guten Zweck: Reinhold Brunner, Ivonne Martin, James Dürrschmid, Susanne Trostdorf und Heiko Wunderlich (von links).

Mitglieder des Lions Clubs verkaufen den Adventskalender für einen guten Zweck: Reinhold Brunner, Ivonne Martin, James Dürrschmid, Susanne Trostdorf und Heiko Wunderlich (von links).

Foto: Birgit Schellbach

Der Eisenacher Weihnachtsmarkt und die Georgenkirche erstrahlen im Lichterglanz. Unter einer Pyramide trinken Menschen Glühwein und begegnen dem Weihnachtsmann. Rund um den geschmückten Tannenbaum fährt eine Eisenbahn für Kinder. – All das wird vermutlich wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Doch wer sich die Szenerie zu Hause in Erinnerung holen möchte, dem sei der diesjährige Adventskalender des Lions Clubs Eisenach-Wartburg empfohlen.

In einer Auflage von 3000 Stück erschienen, hat er als Motiv das geschäftige Treiben auf dem Weihnachtsmarkt. Katrin Becker aus Eisenach hat die Geschichte gezeichnet. Wenn man die Türchen öffnet, sind weitere Illustrationen zu entdecken. Diese stammen von Anna von Trott aus Eisenach.

Für fünf Euro ist der Adventskalender erhältlich. In den Vorjahren hatten zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen den Kalender als Geschenke für ihre Mitarbeiter erworben und das in recht großer Stückzahl. Doch in diesem Jahr hat es coronabedingt zahlreiche Absagen gegeben, weil die eigene wirtschaftliche Situation zu ungewiss ist. Daher versuchen die Mitglieder des Lions Clubs jetzt, die Kalender an einem Verkaufsstand auf dem Eisenacher Markt an die Frau oder den Mann zu bringen. Die bisherige Resonanz ist gut, wie die diesjährige Präsidentin Ivonne Martin berichtete.

Mit dem Obolus unterstützen die Käufer nicht nur Bildungsprojekte in Eisenach, sondern sie können auch selber gewinnen. Die Spanne der 100 Gewinne reicht von Gutscheinen für ein Dinner zu zweit, Bücher oder Theaterkarten über ein Fahrrad bis zu einem Fernseher. Unsere Zeitung veröffentlicht ab dem 1. Dezember die Gewinner mit der jeweiligen Losnummer.

Zu den erwähnten Bildungsprojekten gehört unter anderem ein Lernprogramm für Grundschulen. Mädchen und Jungen lernen etwas über gesunde Ernährung oder entwickeln Selbstbewusstsein und soziale Kompetenzen.

Verkauf Adventskalender am 21. November, 9 bis 15 Uhr, auf dem Eisenacher Markt